Veröffentlicht am

Karpfenangeln im Frühjahr – Mr Boilie´s Tipps

Karpfenangeln im Frühjahr

Mit dem näher rückenden Frühling sind viele bereits im Angel-Fieber. Mr Boilie alias Imre hat einige Tricks für einen erfolgreichen Saisonstart parat:

1. Das Auswählen des richtigen Gewässers

Für unser erstes Kaltwasserangeln lohnt es sich, ein gut gezüchtetes und stärker beangeltes Gebiet zu suchen. In diesen Gewässern haben wir eine hohe Erfolgschance und einem gelungenen Start in die neue Boilie Saison steht nichts mehr im Wege!

2. Das Wetter

Wenn du im Frühjahr im kühlen Wasser zwischen 8-10 °C angelst, versuche die tieferen Stellen im Gewässer zu finden. Die Fische befinden sich meist in den tieferen Gruben. Verwende ein Boot mit Radar oder einen Markierungsschwimmer. 

Im Falle einer plötzlichen Erwärmung im Frühjahr solltest du tagsüber nach flacheren Stellen Ausschau halten, da diese dünneren Gewässer 1 bis 2 Grad wärmer sind als die tieferen Bereiche. Die Karpfen halten sich gerne an diesen Stellen auf.

Nachts kühlt die Luft ab, die Fische ziehen sich in die tieferen Teile des Gewässers zurück und die Bisse bleiben aus. An diesem Punkt wundern wir uns oft, was wir falsch gemacht haben. Meist liegt der Fehler darin, dass wir, wie am Tag, in den oberen, dünnen Schichten fischen. Diese Schichten kühlen in der Nacht allerdings schnell ab und die Fische ziehen sich in die wärmeren, tiefen Schichten zurück.

Daher ist es am besten, einen Ort zu haben, an dem du gleichzeitig sowohl die flacheren als auch die tieferen Teile beangeln kannst.

3. Was sollte man im Frühjahr zum Füttern nehmen?

Im Frühjahr sollte man beim Futter aufpassen. Bei geringen Wassertemperaturen besteht bei zu großen Futtermengen die Gefahr, dass die Karpfen den Futterplatz gesättigt verlassen, bevor sie den Hakenköder eingesaugt haben.

Mr-Boilie-Premium-Soluble-Boilie-Verpackung-Wiederverschließbar
5x 1kg € 59.50 statt  64.50  Inkl. Lieferung

Was Imre empfiehlt: Kleinere Mengen von kleinen Samen – das können Hanfsamen, oder Raps sein-, sowie lösliche/soluble Boilies, welche zur Fütterung sehr empfehlenswert sind.

Vermeide harte Samen, da die Verdauung viel länger dauert. Wenn die Fische überfüttert sind, können sie oft tagelang kein weiteres Futter aufnehmen.

Aus diesem Grund ist die Verwendung von löslichen Boilies ratsam, da dieses Produkt den Fisch nicht überbelastet. Denn auch, wenn unbeabsichtigt zu viel Futter verwendet wurde, gibt es keine Probleme für die großen Fische. Die Boilies lösen sich im Wasser auf und werden von den kleineren Fischen aufgenommen/aufgefressen.

Wenn sich die Anzahl der Bisse vervielfacht, kann die Futtermenge kontinuierlich erhöht werden.

4. Hakenköder

Die löslichen Boilies eignen sich durch ihre Konsistenz auch als Hakenboilies perfekt.  Du kannst auch PVA-Beutel mit geschnittenen Boilies oder kleinen Pellets zusammen mit dem Hakenköder verwenden.

Extra Tipp: Verwende die Pellets nicht in der öligen Version, da sie sich nur schwer in kaltem Wasser auflösen lassen und ihre Anziehungskraft daher nicht besonders gut ist.

5. Welche Boilies empfehle ich zum Karpfenangeln im Frühjahr?

Im kalten Wasser sind die löslichen Boilies mit einer Größe von 20 mm die ideale Wahl. Die würzigen Geschmacksrichtungen, wie Chili-Pfeffer und Robin-Red, sind für alle Jahreszeiten perfekt geeignet. Wenn sich das Wasser plötzlich erwärmt, rate ich zur größeren Version mit 24 mm Durchmesser.

 

Einen guten Fang wünscht dir

Imre 〰️ Mr Boilie

🚙 Der beste Boilie GRATIS zu dir nach Hause geliefert! Hier zum Angebot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.